Vielseitige Ausbildung

Wir bieten eine interdisziplinäre Ausbildung an, die Ingenieurtechnik und KI-Methoden kombiniert – so bist du bestens vorbereitet, um komplexe Herausforderungen der Zukunft zu meistern!

Innovatives Lehrkonzept

Vorlesungen waren gestern.

Wir setzen auf ein modernes, hybrides Lernkonzept, das die digitale Welt mit der Praxis verbindet und dir eine innovative und interaktive Ausbildung bietet.

Gemeinsam zum Erfolg

5 Hochschulen, zahlreiche Unternehmenspartner – unser Studiengang bietet einzigartige Kooperationen für eine praxisnahe und zukunftsorientierte Ausbildung. Erfolg durch Vernetzung!

Jetzt bewerben!
Starte deine Reise in die Welt der künstlichen Intelligenz.

Künstliche Intelligenz in der Industrie verstehen und entwickeln

Künstliche Intelligenz (KI) ist eine Technologie mit vielversprechenden Zukunftsaussichten.

Im deutschlandweit einzigartigen Studiengang „AI Engineering – Künstliche Intelligenz in den Ingenieurwissenschaften“ lernst du, wie du KI in ingenieurtechnischen Bereichen entwickelst und anwendest.

Wenn du daran interessiert bist, technische Probleme mithilfe von Künstlicher Intelligenz zu lösen, ist dieser Studiengang genau das Richtige für dich!

Praxisnah lernen

Im Studium lernst du durch moderne Lehrmethoden und Projektarbeit mit Unternehmen. Theorie und Praxis sind eng miteinander verbunden. Du arbeitest an echten Problemen und Herausforderungen und lernst, wie du sie mit Künstlicher Intelligenz lösen kannst.

Zukunft als AI Engineer

Nach dem Abschluss des Studiums hast du als KI-Experte viele Möglichkeiten, in verschiedenen Branchen zu arbeiten. Du kannst den digitalen Wandel in einem Unternehmen vorantreiben, eigene Gründungsvorhaben mit neuen technologischen Ansätzen umsetzen oder in Forschung und Entwicklung im akademischen oder industriellen Kontext tätig sein. Dank deiner Kompetenzen im Bereich der Künstlichen Intelligenz bist du bestens ausgebildet, um innovative Lösungen für die technischen Probleme unserer Zeit zu entwickeln und die Herausforderungen der Zukunft zu meistern.

Aufbau des Studiums

Wenn du dich für den Bachelor-Studiengang AI Engineering entscheidest, erwartet dich ein ganz besonderes Studienmodell.

Der Studiengang wird von fünf Hochschulen in Sachsen-Anhalt angeboten: der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, der Hochschule Anhalt, der Hochschule Harz, der Hochschule Magdeburg-Stendal und der Hochschule Merseburg. Jede Hochschule hat ihren eigenen Schwerpunkt, den du entsprechend deiner Interessen wählen kannst.

Die ersten vier Semester verbringst du gemeinsam mit anderen Studierenden an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Am Ende des dritten Semesters triffst du eine Entscheidung für eine Vertiefungsrichtung. Im vierten Semester wirst du auf das Vertiefungsstudium vorbereitet, das in den Semestern 5 bis 7 an der jeweiligen Hochschule stattfindet, die deinen Schwerpunkt anbietet. Durch diese Zusammenarbeit der Hochschulen profitierst du von den fachlichen Kompetenzen aller beteiligten Einrichtungen und kannst dir deine Vertiefungsrichtung passend zu deinen Interessen aussuchen.

Wichtige Dokumente

Hier findet ihr relevante Dokumente, welche euch im Verlauf des Studiums begleiten und helfen werden.

Das Modulhandbuch bietet euch eine Übersicht zu den Inhalten, Lernzielen, der Struktur, dem Aufbau und Anforderungen eures Studiengangs.

Im Modulkatalog könnt ihr detaillierte Informationen zu einzelnen Kursen und Seminaren erhalten, die euch z.B. dabei helfen euren Stundenplan zu erstellen. 

In der Studien- und Prüfungsordnung findet ihr die rechtlichen Rahmenbedingungen wie z.B. Zugangsbedingungen oder Prüfungsregelungen.

Die wichtigsten Fragen

Was ist AI Engineering?

Das Studium fungiert als Schnittstelle zwischen der Ausbildung in den Ingenieurwissenschaften, der Informatik und insbesondere der Künstlichen Intelligenz. Es verknüpft diese Disziplinen um Probleme in der Industrie effektiv lösen zu können.

Gibt es spezifische Voraussetzungen oder Anforderungen, um sich für das Studium bewerben zu können?

Der Studiengang hat keinen Numerus Clausus (NC), d.h. es gibt keine Beschränkung der Studienplätze aufgrund eines Notendurchschnitts.
Ihr könnt euch auch mit einer Fachhochschulreife bewerben.
Abgesehen von einem grundlegenden Interesse und Freude an MINT-Fächern, müsst ihr keine speziellen Voraussetzungen erfüllen.

Wie kann ich mich auf das Studium vorbereiten?

Um sich optimal auf das Studium vorzubereiten, bietet die Informatik Fakultät Vorkurse an in Mathe und Informatik. In Mathe wird das Abiturwissen aufgefrischt, damit alle Studierenden auf einem Stand sind. Zudem gibt es in dem Informatik Vorkurs eine Einführung in die Programmiersprache Python. Für die Teilnahme ist eine  Anmeldung erforderlich. 

Wie sieht das Grundstudium aus?

Das Grundstudium erstreckt sich über einen Zeitraum von vier Semestern und findet an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg statt. In diesem Abschnitt werden euch Grundlagen der Informatik beigebracht, insbesondere das Programmieren. Hinzu werden verschiedene Module und Seminare angeboten, die das Handwerk der Künstlichen Intelligenz näher beleuchten. Zusätzlich lernt ihr die Fundamentalkenntnisse der technischen Mechanik, Darstellungslehre und auch Elektrotechnik.

Nach dem Abschluss des Grundstudiums habt ihr die Möglichkeit, eine der Vertiefungsrichtung zu wählen.

Muss ich vorab wissen, welche Vertiefungsrichtung ich wählen möchte?

Die Vertiefungsrichtung wird erst nach dem dritten Semester gewählt. Für die Orientierung, welche Vertiefungsrichtung die passende ist, werden diese auch detailliert in der Veranstaltung „Industrielle KI-Systeme“, welche im dritten Semester stattfindet, vorgestellt.

Welche Karrieremöglichkeiten gibt es für Absolventen?

Durch Industrie 4.0 und die kontinuierliche Digitalisierung in zahlreichen Unternehmen hat Künstliche Intelligenz in unterschiedlichen Branchen eine erhebliche Bedeutung gewonnen. Dadurch sind Karrieremöglichkeiten in vielerlei Richtungen möglich.

Die Beratungsmöglichkeiten an den Hochschulen und der Universität helfen zudem später, euch beispielsweise beim Bewerbungsprozess zu unterstützen.

Weitere Fragen?
Schau dir das FAQ an oder kontaktiere uns!

Hast du noch Fragen zu AI Engineering? Kontaktiere uns gerne, wir helfen dir weiter! Schreib uns eine E-Mail oder füll das Kontaktformular aus – wir freuen uns, von dir zu lesen.

Neuigkeiten

Aktuelle Berichte aus dem Projektteam und zum Stand des Studiengangs.

Im zweiten Semester des Studiengangs AI-Engineering erwartet die Studierenden das spannende […]
Der Studieninformationstag an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg war auch in diesem Jahr […]
Luise Neumann, Erstsemester im neu eingeführten Bachelorstudiengang „AI Engineering – Künstliche […]

Noch Fragen? Frag Johannes!

Studienfachberater

Johannes Schleiß, M. Sc.

ÜBER MICH

Als ehemaliger Maschinenbau-Student, der sich in die Welt der Digitaltechnik verliebt hat, bin ich nun stolzer Doktorand im Bereich KI. Ich arbeite im AI Lab der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, um die Geheimnisse der künstlichen Intelligenz zu entschlüsseln. 

Falls ihr mich sucht, ich bin wahrscheinlich gerade dabei, KI-Revolutionen in der Bildung und im Ingenieurwesen anzuzetteln.

Erfahrungen
  • Aus dem Maschinenbau entkommen, Technische Hochschule Nürnberg (2013-2017)
  • Im Digital Engineering versunken, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg (2017-2020)
  • Aktuell: Doktorand und KI-Detektiv am AI Lab der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Kontakt aufnehmen.


Förderung als Fundament

Das Projekt wird zum sehr großen Teil durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Die Mittel für die Förderung werden vom Bund und Sachsen-Anhalt im Verhältnis 90:10 getragen.

Die Zuwendung gilt für den Zeitraum vom 01.12.2021 bis 30.11.2025.